Fleckenpoesie mit Andrea Portmann
Zusammen mit der Künstlerin Andrea Portmann sind neue Gefässe entstanden. Susa machte Flecken aus schwarzer Engobe auf die Schalen, die sie aus feinstem Mont Blanc Porzellan gegossen hat. Andrea erweckte die Flecken mit kleinen Ritzzeichnungen zum Leben. Es entstanden Gesichter und fantastische Wesen, die miteinander Schabernack treiben oder sich durch seltsame Landschaften bewegen. Dreht man die Gefässe um, wird man von einem poetischen Satz überrascht.
andreaportmann.net


susas im Schau ins Fenster in Weggis antreffen
Fr, 11.01. 14 – 18 h | Sa, 19.01. 13 – 16 h
Sa, 02.02. 10 – 16 h | Do, 07.02. 14 – 18 h
schauinsfenster.ch

anbeissen bevor der gedanke mit einem grinsenden sprung davonhüpft